Donnerstag, 30. August 2012

Paper is back...

oder so ähnlich...
Da der Ottobre Schnitt "Paperback" aus 6/2010 Fabio einfach perfekt passt wird er wohl die nächsten 10 Jahre nur Hosen nach dem Schnitt Paperback tragen. :D Da ihm die 116 langsam zu kurz wurde habe ich einfach die 122 abgenommen und genäht. Leider ist die nicht nur länger sondern auch breiter... aaaaahhh!!(ist ja klar!! ) Jetzt ist die Hose leider viel zu gross.

Übrigens ist mir beim nähen des dreifach Zickzack an den Steppähten wieder einmal eingefallen wieso ich eine Sparkiste habe aus der ich mir eigentlich einmal eine neue Nähmaschine kaufen will. Ich hätte heute viel gegeben für die elektronische Stichführung. Meine 22 jährige Bernina näht zwar ohne Probleme über sechs Schichten Jeans aber der Zickzack bleibt da halt gerne mal stecken... aber egal, jetzt ist es halt etwas ungenau gesteppt.

Fabio findet sie trotzdem toll. Die Hose sollte eigentlich zur Einschulung fertig sein, da es aber vor drei Wochen hier 30 Grad warm war, hatte Fabio auch nichts dagegen, dass er keine lange Hose tragen musste.

Das Shirt hat die Nähte aussen. Sowas habe ich das erste Mal gemacht und es war echt schwierig ;) Ich musste immer ganz genau überlgen wie ich die Teile zusammen nähe. Man ist sich so gewöhnt einfach RaR zu nähen. Gehts euch auch so? Der Schnitt des Shirts ist aus der Ottobre 1/2010







Kommentare:

  1. ich finde das immer ganz schön, wenn die nähte außen liegen, habs aber auch noch nicht ausprobiert.
    schönes outfit :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Linda

    Die Kombi ist dir total gelungen! An Nähte außen, habe ich mich noch nie gewagt, aber schön ist's halt

    AntwortenLöschen